News

JTL-Shop: SSL 3.0 Abschaltung bei Paypal

Von Andre Vermeulen vor etwa 3 Jahren hinzugefügt

Ist der JTL-Shop 3 betroffen?
Nein, der JTL-Shop 3 ist nicht generell betroffen. Jedoch können wir nicht garantieren, dass dies bei jeder Serverkonfiguration zutrifft.

Wie kann ich testen ob mein Shop doch betroffen ist?
Wir haben ein Testscript erstellt. Bitte laden Sie die Datei http://dev.jtl-software.de/download/paypaltest.zip herunter und entpacken das Testscript. Dieses laden Sie bitte per FTP in Ihren Hauptordner (der Ordner in dem unter anderem die Dateien artikel.php, jtl.php und registrieren.php sind) des Shops. Anschließend rufen Sie dieses in Ihrem Browser auf (http://www.IhreShopDomain.de/paypaltest.php). Als Ergebnis werden Sie sehen, ob Ihr System betroffen (Ausgabe „betroffen“) ist oder nicht (Ausgabe „nicht betroffen“).

Was kann ich machen, wenn mein Shop doch betroffen ist?
Falls das Testscript anzeigt, dass Sie betroffen sind, müssen Sie PHP und OpenSSL aktualisieren bzw. sich hierzu mit Ihrem Hoster in Verbindung setzen.

Die nachfolgende Anpassung können Sie im Anschluss an das Update zusätzlich in der Datei /includes/modules/paypal/PayPal.class.php durchführen (Standardmäßig ab 3.19.5 enthalten).
Suchen Sie nach nach allen (2) Vorkommen von „ssl“ und ersetzen diese durch „tls“.
Ist: define("URLVALID_TEST", "ssl://www.sandbox.paypal.com");
Soll: define("URLVALID_TEST", "tls://www.sandbox.paypal.com");

Ist: define("URLVALID_TEST", "ssl://www.paypal.com");
Soll: define("URLVALID_LIVE", "tls://www.paypal.com");

Mit dieser Änderung stellen wir sicher, dass TLS für die Kommunikation mit PayPal genutzt wird.

Wird diese Änderung mit einem Update in den Shop einfließen oder muss ich diese bei jeder neuen Version eingenhändig einfügen?
Wir werden vor dem 03.12.2014 einen neuen Build 5 der JTL-Shopversion 3.19 veröffentlichen, welcher die notwendigen Änderungen enthält. Ebenso werden die Änderungen in die künftigen Shopversionen mit einfließen.

JTL-Shop: JTL-Shop3, IonCube und PHP5.5

Von D. Hannappel vor fast 4 Jahren hinzugefügt

JTL-Shop3 wird größtenteils mit offenem PHP-Quellcode ausgeliefert, jedoch sind bestimmte Teile wie der Admin-Bereich, oder die Schnittstelle zu JTL-Wawi verschlüsselt.
Diese Verschlüsselung ist für JTL-Shop3 mit dem IonCube-Encoder in Version 6.5 realisiert.
Diese Ioncube-Encoder-Version ist kompatibel zu den PHP-Versionen 5.2 bis einschließlich PHP5.4 sowie älteren IonCube-Loadern (auch solche, die zum Release von Shop3 im Oktober 2010 aktuell waren).

Eine Kompatibilität zu PHP5.5 wird erst mit JTL-Shop 3.19 mit einem alternativen Downloadpaket sichergestellt. Diesen Download erhalten Sie nach Release von JTL-Shop3.19 zunächst auf Anfrage via Ticket.
Mit dem Wechsel auf den aktuellen IonCube-Encoder müssen gleichzeitig die Systemvoraussetzungen für JTL-Shop3.19 angehoben werden:
  • PHP ab Version 5.3 (zuvor 5.2) bis einschließlich 5.5.
  • IonCube-Loader ab einschließlich Version 4.5.

Zusammenfassung

  • JTL-Shop3 ist standardmäßig aufgrund der IonCube-Verschlüsselung lauffähig auf Systemen mit PHP5.2 bis PHP5.4.
  • Kompatibilität zu PHP5.5 kann nur mit einem Update auf aktuelle IonCube-Encoder und -Loader-Versionen sichergestellt werden.
  • JTL-Shop3.19 wird in einem alternativen Download-Paket mit einer neuen IonCube-Encoder-Version verschlüsselt werden (nur die Dateien, die in bisherigen Versionen auch verschlüsselt waren). Das alternative Download-Paket für PHP5.3-PHP5.5 kann via Ticket-Anfrage nach Release von JTL-Shop3.19 angefordert werden. Bitte stellen Sie in diesem Fall sicher, dass mindestens PHP5.3 und ein aktueller IonCube-Loader >= 4.5 zur Verfügung stehen.

JTL-Shop: Sicherheitslücken in 2 Fremd-Bibliotheken in JTL-Shop3

Von D. Hannappel vor etwa 4 Jahren hinzugefügt

Sicherheitslücke in der OpenFlashChart Lib

Betrifft: JTL-Shop3.00 bis 3.17.

Beschreibung:

Die im JTL-Shop3 enthaltene OpenFlashChart Bibliothek enthält eine Datei ofc_upload_image.php, welche unter seltenen Umständen genutzt werden kann, den Webserver zu kompromittieren.
In JTL-Shop3 ist via .htaccess der Zugriff auf php-Dateien unterhalb /includes generell untersagt, weshalb die Sicherheitslücke auf den meisten Webservern nicht ausgenutzt werden kann.
Bei Webservern in Kombination mit PHP-FPM (FastCGI Process Manager, eine alternative FastCGI-Implementierung) ist es möglich, dass der .htaccess-Schutz unwirksam ist. Diese Systeme sind über die Datei ofc_upload_image.php angreifbar, sofern keine alternativen Maßnahmen zum Schutz der php-Dateien unter /includes ergriffen wurden.

So testen Sie, ob Ihr Webserver Zugriffe auf php-Dateien unter /includes/ ablehnt: Rufen Sie Ihren Shop auf und hängen Sie an die URL folgendes an:
/includes/libs/flashchart/php-ofc-library/ofc_upload_image.php
Erscheint eine Meldung wie "403 Forbidden - You don't have permission to access /includes/libs/flashchart/php-ofc-library/ofc_upload_image.php on this server.", dann ist Ihr Shop gegen Angriffe von außerhalb geschützt.

Bei unseren JTL-Hosting-Kunden kann die OpenFlashChart-Sicherheitslücke nicht ausgenutzt werden.

Von der Sicherheitslücke sind außerdem ältere Piwik-Versionen (bis einschließlich Version 0.4.3) betroffen, welche ebenfalls OpenFlashChart nutzen. Falls Sie noch eine solche ältere Piwik-Version einsetzen, führen Sie bitte ein Update durch.

Weitere Details:

Patch:

Löschen Sie die von der Sicherheitslücke betroffene Datei /includes/libs/flashchart/php-ofc-library/ofc_upload_image.php in Ihrem Shop. Die Datei wird nicht benötigt.

Minify Sicherheitslücke

Betrifft: JTL-Shop3.00 bis 3.17

Vorab: Die Sicherheitslücke kann dank der restriktiven Konfiguration in JTL-Shop3 nicht ausgenutzt werden.

Beschreibung:

Minify bietet in der Standard-Konfiguration (nicht jedoch in der im JTL-Shop3 angepassten Konfiguration) eine Sicherheitslücke, über die ein Angreifer den Inhalt beliebiger Dateien auf dem Webserver auslesen kann. Die Sicherheitslücke nutzt den Zugriff über den GET-Parameter "f", welcher zum direkten Minimieren von Dateien verwendet werden kann, sofern es die Minify-Konfiguration zulässt. Im JTL-Shop3 lässt die Konfiguration den Zugriff über den GET-Parameter "f" nicht zu, da in der config.php-Datei die Option "groupsOnly" aktiviert ist.

Details: https://groups.google.com/forum/#!msg/minify/cpN-ncKPFZE/kwYVpLMkfDwJ

Patch:

Bearbeiten Sie die Datei /includes/libs/minify/index.php.

Fügen Sie direkt unterhalb dem Kommentarblock am Anfang der Datei folgende 3 Zeilen ein:

if (isset($_GET['f'])) { 
$_GET['f'] = str_replace("\x00", '', (string)$_GET['f']);
}

Speichern Sie die Datei.

JTL-Shop: Amazon Payments Plugin Patch bis einschließlich Version 1.07

Von D. Hannappel vor etwa 4 Jahren hinzugefügt

Der Nachfolgende Patch für das Amazon-Payments Plugin in JTL-Shop3 behebt ein Problem, bei welchem Versandbestätigungen teilweise nicht von Amazon verarbeitet werden konnten.

Hintergrund: Amazon erwartet pro Bestellung einen XML-Feed bei einer Versandbestätigung, jedoch kann es beim Webshopabgleich dazu kommen, dass mehrere Versandbestätigungen aus verschiedenen Bestellungen zusammen an Amazon versendet werden.

Lösung:
Sie können den Patch manuell durch Bearbeiten einer Datei im Plugin in Ihrem Shop anwenden. Diese Anleitung ist bis Plugin-Version einschließlich 1.07 gültig.

Anleitung:

  • Bearbeiten Sie die Datei includes/plugins/jtl_amazon/version/10X/frontend/MarketPlaceWebService/MWSFeedClient.php

Suchen Sie nach folgendem Code:
$timeStamp = date("Y-m-d_H-i-s");

Und ersetzen Sie den Code durch
$timeStamp = date("Y-m-d_H-i-s"). substr((string)microtime(), 1, 6);

JTL-Shop: Wichtige Info zu JTL-Shop3 und Weiterleitungen

Von D. Hannappel vor mehr als 4 Jahren hinzugefügt

Diese Information betrifft Händler, die JTL-Shop3.17 bis einschließlich 3.17 Build4 nutzen und eigene Weiterleitungen im Shop-Backend pflegen:

Bitte deaktivieren Sie in Ihrem JTL-Shop3.17 im Admin-Backend die Funktion 1522 "Automatische Shop Bereinigung (GarbageCollector)", wenn Sie das Weiterleitungsmodul im Shop-Backend nutzen.

Der Garbagecollector im JTL-Shop3.17 löscht ansonsten Einträge aus den Tabellen tredirectreferer und tredirect, welche älter als 60 Tage sind, unabhängig davon, ob ein Weiterleitungsziel eingerichtet wurde oder nicht. Als Folge verschwinden ältere Weiterleitungen inklusive Weiterleitungszielen aus dem Weiterleitungsmodul.

JTL-Shop: Umstellung auf PHP5.4 für 1und1 Kunden mit JTL-Shop3

Von D. Hannappel vor mehr als 4 Jahren hinzugefügt

1und1 stellt laut 1und1-Hilfe-Center ab Herbst 2013 den Support von PHP 5.2 ein.

Für die Umstellung auf PHP5.4 in Verbindung mit Shop3 / Ioncube ist folgendes zu beachten:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens JTL-Shop3.17 Build 3 nutzen. Diese Version ist für den Betrieb unter PHP 5.4 freigegeben. Bei kleineren Shop-Versionen kann es unter PHP5.4 zu Umlaut-Problemen und sporadischen IonCube-Crashes kommen.
  • Prüfen Sie in Ihrem 1und1 Control-Center, welche globale PHP-Version eingestellt ist. Sie finden diese Einstellung unter Domains & Webspace > Globale PHP-Version. Dort können Sie manuell auf PHP5.4 umstellen.
  • Bei einer Umstellung auf PHP 5.4 benötigen Sie einen neuen IonCube-Loader speziell für PHP 5.4. Laden Sie den neuen Loader herunter und ändern Sie in allen php.ini-Dateien in Ihrem Shop den Pfad zum neuen Loader. Diese Schritte werden in unserer Online-Dokumentation in Schritt 1 und Schritt 2 genauer erläutert.

JTL-Shop: Paypal-IPN Änderungen ab 1.2.2013 und JTL-Shop2/3

Von D. Hannappel vor fast 5 Jahren hinzugefügt

Ab 01. Februar 2013 treten Änderungen bei Paypal in Kraft, welche die Zahlungsbestätigungen (IPN) betreffen.
Detaillierte Informationen zum IPN-Verfahren finden Sie hier: https://www.paypalobjects.com/de_DE/html/IntegrationCenter/ic_ipn.html

Änderungsbedarf besteht in JTL-Shop2 sowie in JTL-Shop3 bis einschließlich Version 3.15.
Ab JTL-Shop3.16 sind die Änderungen bereits umgesetzt, hier besteht kein Handlungsbedarf.

Sofern Sie noch nicht JTL-Shop3.16 einsetzen, führen Sie bis zum 01.02.2013 ein Update auf JTL-Shop3.16 aus.

Wenn Sie bis zum 01.02.2013 nicht mehr auf JTL-Shop3.16 aktualisieren können, stellen Sie bitte sicher, dass die folgenden Änderungen in Ihrem JTL-Shop durchgeführt werden:

Anleitung für JTL-Shop3.00 bis JTL-Shop 3.15

Bearbeiten Sie in Ihrem JTL-Shop3 die folgende Datei: /includes/modules/paypal/PayPal.class.php
Zum Bearbeiten können Sie die Datei per FTP herunterladen, lokal bearbeiten und nach Bearbeitung wieder hochladen.

Suchen Sie in dieser Datei nach folgendem Codeabschnitt (in JTL-Shop3.15 Zeile 170-172):

        $header .= "POST /cgi-bin/webscr HTTP/1.0\r\n";
        $header .= "Content-Type: application/x-www-form-urlencoded\r\n";
        $header .= "Content-Length: " . strlen($req) . "\r\n\r\n";

Ersetzen Sie diesen Codeabschnitt wie folgt:

        $header .= "POST /cgi-bin/webscr HTTP/1.1\r\n";
        $header .= "Content-Type: application/x-www-form-urlencoded\r\n";
        $header .= "Host: " . (PP_MODE == 1 ? "www.sandbox.paypal.com" : "www.paypal.com") . "\r\n";
        $header .= "Content-Length: " . strlen($req) . "\r\n";
        $header .= "Connection: Close\r\n\r\n";

Laden Sie die geänderte Datei hoch (alte Datei überschreiben).

Prüfen Sie im Anschluss in Ihrem Paypal-Konto in den IPN-Einstellungen, ob IPN aktiv ist.
Bei der Zahlungsbestätigungsurl tragen Sie ein: http://www.IhreShopDomain.de/includes/modules/notify.php

Anleitung für JTL-Shop2

Bearbeiten Sie in Ihrem JTL-Shop2 die folgende Datei: /includes/modules/paypal/notify.php
Zum Bearbeiten können Sie die Datei per FTP herunterladen, lokal bearbeiten und nach Bearbeitung wieder hochladen.

Suchen Sie in dieser Datei nach folgendem Codeabschnitt (in JTL-Shop2.19 Zeile 34-36):

$header .= "POST /cgi-bin/webscr HTTP/1.0\r\n";
$header .= "Content-Type: application/x-www-form-urlencoded\r\n";
$header .= "Content-Length: " . strlen($req) . "\r\n\r\n";

Ersetzen Sie diesen Codeabschnitt wie folgt:

$header .= "POST /cgi-bin/webscr HTTP/1.1\r\n";
$header .= "Content-Type: application/x-www-form-urlencoded\r\n";
$header .= "Host: www.paypal.com\r\n";
$header .= "Content-Length: " . strlen($req) . "\r\n";
$header .= "Connection: Close\r\n\r\n";

Prüfen Sie im Anschluss in Ihrem Paypal-Konto in den IPN-Einstellungen, ob IPN aktiv ist.
Bei der Zahlungsbestätigungsurl tragen Sie ein: http://www.IhreShopDomain.de/includes/modules/paypal/notify.php

Häufige Fragen Paypal-IPN Shop3 / Shop2

Was passiert, wenn ich die Änderungen nicht umsetze?

Wenn Sie die Änderungen im JTL-Shop3 nicht umsetzen, dann wird Paypal nicht mehr über den Eingang der Zahlungsbenachrichtigung benachrichtigt bzw. lehnt die HTTP 1.0 Antwort Ihres Webservers ab 1. Februar 2013 strikt ab.

Paypal startet dann mehrfache Wiederholungsversuche, die Zahlungsbenachrichtigung zu senden und wird nach einer gewissen Zeit IPN in Ihrem Paypal-Konto deaktivieren.
Bis dahin kann es passieren, dass mehrfach Zahlungseingangs-E-Mails versendet werden.

Um dieses Problem zu verhindern, setzen Sie die Änderungen in dieser Anleitung beschrieben um. Sofern Sie die Änderung nicht rechtzeitig schaffen, deaktivieren Sie IPN in Ihrem Paypal-Konto, um das mehrfache Senden von Zahlungseingangs-Mails vorab zu verhindern.

Zahlungsbestätigung zu einer Zahlung wird mehrfach hintereinander gesendet

Wenn mehrfach hintereinander Zahlungsbestätigungen von Paypal gesendet werden, haben sich bei der Anpassung der notify.php wahrscheinlich Fehler eingeschlichen. Paypal geht in diesem Fall davon aus, dass die Zahlungsbestätigung nicht angekommen ist und sendet weiterhin Zahlungsbestätigungen.

Fehleranalyse:

1. Schalten Sie zur genaueren Fehleranalyse in Ihrem Shop in der Datei /includes/defines.php den Parameter für "display_errors" von 0 auf 1. Dafür müssen Sie die Datei per FTP bearbeiten und nach der Änderung abspeichern.
2. Prüfen Sie anschließend, ob Sie URL zur Datei notify.php in Ihrem Browser aufrufen können.
3. Wenn die Datei keine Syntaxfehler enthält, erscheint eine leere weiße Seite (JTL-Shop3) bzw. eine "1" bei JTL-Shop2.
4. Erscheint im Browser ein Fehler 404, prüfen Sie bitte, ob Sie die URL korrekt eingegeben haben.
5. Erscheint ein Fehler 500, wurden offenbar Syntaxfehler bei der Anpassung eingebaut. In der Fehlermeldung oder im Apache-Errorlog finden Sie genauere Hinweise zum Fehler.
6. erscheint ein Fehler 4xx Forbidden, dann darf nicht auf die Datei zugegriffen werden. Prüfen Sie die .htaccess-Datei, ob hier evtl der Zugriff verhindert wird.

Nach der Fehleranalyse stellen Sie in der Datei /includes/defines.php den Parameter für "display_errors" bitte wieder zurück auf 0.

Für Hilfe bei der Fehleranalyse erstellen Sie bitte ein Support-Ticket inkl. FTP-Daten zu Ihrem Shop + URL zu Ihrer notify.php

Mit Paypal bezahlte Bestellungen werden nicht mehr auf bezahlt gesetzt.

Bitte prüfen Sie in Ihrem Paypal-Account unter Zahlungsverlauf -> IPN Einstellungen, ob dort IPN aktiv ist.

Aktivieren Sie IPN und geben Sie bei der URL für Zahlungsbestätigungen folgendes ein:

JTL-Shop3: http://www.IhreShopDomain.de/includes/modules/notify.php
JTL-Shop2: http://www.IhreShopDomain.de/includes/modules/paypal/notify.php

Für Hilfe bei der Fehleranalyse erstellen Sie bitte ein Support-Ticket inkl. der folgenden Infos/Zugangsdaten:
  • URL zu Ihrer notify.php
  • Screenshot des IPN-Verlaufs in Ihrem Paypal-Konto + Screenshot der aktuellen IPN-Einstellungen im Paypal-Konto
  • FTP-Daten zu Ihrem Shop (FTP-Host, Benutzer, Passwort)

JTL-Shop: Vorschau auf Shop-Update 3.16

Von D. Hannappel vor etwa 5 Jahren hinzugefügt

Das kommende JTL-Shop-Update Version 3.16 bringt unter anderem die folgenden Verbesserungen:

  • Lieferscheine (ab JTL-Wawi 099812)
    Ab JTL-Wawi 099812 (aktuell noch Beta) werden bei einem Webshopabgleich auch Lieferscheine zum JTL-Shop3 geschickt.
    Ihre Kunden werden automatisch per E-Mail benachrichtigt, sobald ein Lieferschein erstellt wurde.
    Im Shop unter "Mein Konto" können detaillierte Informationen zur Bestellung eingesehen werden. Teillieferungen und mehrere Lieferscheine zu einer Bestellung werden übersichtlich im Kundenkonto aufgelistet.
  • Neues kostenloses Feature: Slider
    Erstellen Sie einfach und bequem im Admin-Backend effektvolle Slider zur Präsentation interessanter Angebote auf Ihrer Startseite oder beliebigen anderen Seiten in Ihrem JTL-Shop3.
  • Weiterleitungen
    Mehr Features und Übersicht im Weiterleitungs-Modul (Suche, Sortierung, Auswahlmöglichkeiten, Löschen-Funktionalität)
  • Neue Dashboard-Widgets: Plugin-Marktplatz und Shop-Patches
    Das Marktplatz-Wiget im Admin Dashboard informiert ab JTL-Shop3.16 über neue Plugins und Erweiterungen unserer Servicepartner.
    Ein weiteres Dashboard-Widget mit dem Namen "Shop-Patches" zeigt verfügbare Patches zur installierten Shopversion.
    So verpassen Sie in Zukunft keinen wichtigen Patch mehr und werden direkt im Admin-Backend informiert, sobald ein neuer Patch verfügbar ist.
  • Neues Plugin: Erweiterte Warenkorbmatrix (Listenansicht oder Galerieansicht)
    Ersetzen Sie die tabellarische Warenkorbmatrix-Darstellung mit diesem Plugin einfach durch eine neue Ansicht und stellen Sie Kindartikel inkl Bild und Verfügbarkeitsinfo in einer Listen- oder Galerieansicht dar.

Die Zahlungsart Amazon Payments wird parallel zur Veröffentlichung als Plugin kostenlos zum Download angeboten.

Weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen in dieser Version:

  • Bundesland/Staat-Feld als Selectbox (behebt ein Paypal-Problem, bei welchem bei Lieferland USA/Kanada das erforderliche State-Field nicht im ISO-Format übergeben wurde)
  • Verbessertes Druck Stylesheet
  • Neue Box in der Boxenverwaltung: Preisradar-Box (Artikel mit starkem Preisnachlass in den letzten X Tagen)
  • Neues Plugin: Erweiterte Warenkorbmatrix (Listenansicht oder Galerieansicht)
  • Verbesserte Facebook Linkshare Integration: Link-Tag mit Referenz auf Artikelbild
  • automatische Spracherkennung und Sprachwechsel anhand Browser-Locale
  • Neue Template-Einstellung im JTL-Shop3-Tiny Template: Lupe (Cloudzoom) erst bei Klick aktivieren
  • Paypal API Update: Änderung der Header bei IPN-Validierung
  • Performanceoptimierung bei Artikellisten und vielen Variationskombinationen
  • Mobile-Template: jQueryMobile Version 1.1.1, CDN via https, diverse kleinere Bugfixes und Schönheitsoptimierungen
  • Admin-Backend: CMS-Links in andere Gruppen verschieben Feature nachrüsten
  • E-Mailvorlagen: Anbieterkennzeichnung E-Mail Adresse, Firmenzusatz und Fax ergänzt (keine Änderung der E-Mailvorlagen notwendig)
  • Template-Verbesserung: Animiertes Scrolling für Textanker
  • Stücklisten-Bundles: Grundpreis anzeigen wenn vorhanden
  • Case insensitive URLs Feature (Es wird nun nicht mehr auf Groß/Kleinschreibung der URLs geachtet, Canonical zeigt auf korrekt geschriebene URL)
  • Zahlungsart-Hinweistext unter Warenkorbposition anzeigen, wenn verfügbar
  • Staffelpreise: USt/Versand-Hinweis hinter "Stückpreis" ergänzen
  • Fallback für nicht-hinterlegte Zahlenformate eingebaut
  • ClickAndBuy Deaktivierung der Vorkasse-Zahlungsoption (wird nicht unterstützt)
  • Sprachvariable in footer.tpl hinterlegen fuer "Abmeldung jederzeit möglich"
  • Checkboxverwaltung: Checkboxes mit kBestellung verknüpfen, sofern Bestellung abgeschlossen wird
  • Wartungsmodus soll auch _custom.tpl-Dateien laden
  • neue Einstellung für Kundenformular "Vorname" optional/Pflichtfeld
  • Admin-Backend Weiterleitungen Usability Verbesserungen
  • Neues Plugin: Admin-Widget letzte 10 Shop-Bestellungen
  • Bugfix: Preisverlauf rechnet mit Kundengruppen-Steuersatz, berücksichtigt aber nicht Artikel-Steuersatz
  • Bugfix: index.php vs Index.php (Win NT Server) -> case-insensitive prüfen für SeiteNichtGefunden
  • Bugfix: Unsichtbare (Webshop) Artikel nicht in Stücklisten-Ansicht oder Bundle-Ansicht zeigen
  • Bugfix: Konfi-Preisanzeigebug im Warenkorb bei gleichem Artikel mit versch. Konfigurationen
  • Bugfix: Kundengruppenrabatte müssen auf Variationsaufpreise angewendet werden
  • Bugfix: Versandart und Zahlungsartwahl geht bei Rücksprung von Bestellbestätigung zum Warenkorb verloren
  • Bugfix: Varkombi-Lagerbestände werden bei gleichzeitiger Bestellung von 2 versch. Sessions nicht korrekt abgezogen
  • Bugfix: tmerkmalwert.cBildpfad geht verloren bei Merkmal-Update + Abgleich
  • Bugfix: Newsletteranmeldung via Checkbox im Bestellabschluss: Newsletterabonnenten sind inaktiv
  • Bugfix: Plugin-Updates ab Plugin-Version 110 wird das Update-SQL nicht ausgefuehrt
  • Bugfix: kcfinder "Server durchsuchen" leeres Fenster
  • Bugfix: KC-Finder zeigt nur Ordner "Sonstiges" an
  • Bugfix: Konfi-Preisanzeigebug bei anderer Währung und Komponentenaufpreis
  • Bugfix: Hochkommata in Tab-Namen führen zu JavaScript-Fehler in semantictabs
  • Bugfix: Konfi-Artikel können bei "Weiterleitung zum Warenkorb"=JA nicht in den Warenkorb gelegt werden
  • Bugfix: Varkombis sollen Gewichtsdifferenzen von Variationen NICHT beachten
  • Bugfix: artikelbezogener Kupon rabattiert bei Eingabe in Bestellbestätigung auch Versandkosten
  • Bugfix: WK-Login über andere Kundengruppe mit fehlender Artikelsichtbarkeit führt zu Positionen mit 0EUR
  • Bugfix: Plugin E-Mailvorlage: Absenderadresse, Absendername und Kopieadresse nicht gespeichert
  • Bugfix: Admin Bannerverwaltung wirft im IE9 JavaScript-Fehler
  • Bugfix: Bundle-Funktion greift nicht bei Varkombikindern als Stücklistenkomponente
  • Bugfix: toolsajax.server.php JSON_ERROR_UTF8 (error Code 5) abfangen
  • Bugfix: CMS-Linkgruppen werden nicht mehr mehrsprachig angezeigt
  • Bugfix: IE7/8/9 Bildüberlagerung bei Varkombiwechsel
  • Bugfix: Navigation Unterseiten gehen im IE nicht auf
  • Bugfix: Variationskombivorschaubilder Sortierung beachten
  • Bugfix: Newslettervorlage Editieren: Kategoriebrowser und Herstellerbrowser fehlen
  • Bugfix: sporadische Probleme mit UTF-8 Encoding von Newsletter-E-Mails
  • Bugfix: Plugins im Admin-Backend: Funktion gibBestellungsUebersicht verändert global oPlugin
  • Bugfix: Template-Bug: Kategoriefilter bei Suche verfeinern lässt sich nicht rückgängig machen
  • Bugfix: Admin-Backend Boxenverwaltung IE-Darstellungsfehler im Quirksmode
  • Bugfix: Bonusguthaben für Bewertung E-Mailvorlage fehlt

JTL-Shop: Neue JTL-Search Plugin-Version für JTL-Shop3.15

Von D. Hannappel vor etwa 5 Jahren hinzugefügt

Das JTL-Search-Plugin für JTL-Shop3 (Ab Version 3.15) ist in Version 1.01 verfügbar.

Verbesserungen mit diesem Update:
  • Ankerpunkt für Suchvorschläge-Popup ist nun frei wählbar (links/mitte/zentriert)
  • UTF-8-Encoding-Probleme bei gleichzeitig laufenden Exportformaten behoben
  • Verbesserte Fehlerbehandlung

Download aktuelles JTL-Search Plugin (setzt JTL-Shop ab Version 3.15 voraus)

Mehr Informationen zur fehlertoleranten Suche JTL-Search erhalten Sie unter http://www.jtl-search.de

Plugin-Entwicklung: Neues Beispiel-Plugin: Live-Shopping-Box

Von D. Hannappel vor mehr als 5 Jahren hinzugefügt

Zeigen Sie, was in Ihrem Shop gerade passiert. Mit diesem Plugin können Sie eine Box über die Boxenverwaltung hinzufügen, welches live anzeigt, welche Artikel in den Warenkorb gelegt wurden und welche Artikel kürzlich gekauft wurden.

Natürlich werden keine personenbezogenen Daten gespeichert oder angezeigt.

Zum Plugin: http://developer.jtl-software.de/projects/plugin-dev/wiki/Plugin-Beispiele#Live-Shopping-Box

1 2 (1-10/18)

Auch abrufbar als: Atom